Neubau einer Stahlskeletthalle in Kleinziethen

Neubau einer Stahlskeletthalle mit einer Büro- und WC-Einheit in Kleinziethen bei Schönefeld - Brandenburg

LP: 1-8 
BGF: 850 m²
Bauzeit: 05/2011 – 12/2011
Baukosten: 432.000 €

Die Stahlskeletthalle mit einer Büro- und WC-Einheit soll einen abgebrannten Unterstand ersetzen.

Sie wird an gleicher Stelle auf den alten bestehenden Fundamenten errichtet, erhält aber einen mittleren massiven Baukörper, der als Nutzung eine Büro- und Sanitäreinheit vorsieht. Dieser Mittelbau fungiert als Brandwand, um die Gesamtlänge des Gebäudes von ca. 85,00m mittig in zwei Brandabschnitte unter 40,00m zu teilen.

Die neue Halle ist als Systemhalle mit einem Aufbauraster in Längsrichtung von jeweils 6,00m geplant. Hierbei wurde eine stützenfreie Konstruktion für ein Feld entwickelt, um der zukünftigen Nutzung einen möglichst großen Freiraum zu geben. Dabei lassen sich die Segmente, die sich additiv an einander reihen lassen, auch zu größeren Hallen zusammenlegen.